EM 2024: England warnt vor deutschem Bier!

Englische Fußballfans feiern mit Bier

Britische Regierung gibt Ratschläge zum Bierkonsum während der EM 2024 in Deutschland

Die bevorstehende Fußball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland hat die britische Regierung veranlasst, besondere Hinweise an Fans aus England, Schottland und Wales zu geben - und zwar in Bezug auf ihr geliebtes Bier.

Das britische Außenministerium in London hat vor der EM eine Reisewarnung herausgegeben, die speziell an Fußballfans gerichtet ist. Die Warnung weist darauf hin, dass das Bier in Deutschland möglicherweise stärker ist als in Großbritannien. Es wird empfohlen, verantwortungsvoll zu trinken, die eigenen Grenzen zu kennen und die örtlichen Gesetze zu respektieren. Es wird darauf hingewiesen, dass Fans möglicherweise den Zugang zum Stadion verweigert wird, wenn sie zu viel Alkohol konsumieren.

Englischer Fußballfan trinkt Bier

Obwohl dies als gut gemeinter Ratschlag gedacht ist, hat die Veröffentlichung der Warnung auch Kritik hervorgerufen. Ein Parlamentsmitglied, Kevin Foster, kritisierte die Warnung als überflüssig und betonte, dass deutsche Biere die geringste Sorge des britischen Außenministeriums sein sollten. Andere Kommentatoren äußerten sich ähnlich und forderten eine weniger bevormundende Haltung seitens der Regierung.

Während der EM werden mindestens eine halbe Million britische Fans in Deutschland erwartet. Einige Städte wie Gelsenkirchen erwägen Maßnahmen, um den Alkoholkonsum rund um die Spiele zu kontrollieren. Es wird sogar erwogen, ein Alkoholverbot im Stadion zu verhängen und den Konsum in öffentlichen Bereichen einzuschränken.

Emotionale Fußballfans

Bitburger ist der offizielle Bierpartner der EM und wird in allen Stadien sowie in den Fanbereichen vertreten sein, um Fans mit Pils, Radler und alkoholfreien Getränken zu versorgen.